Siegel 2015

GERHARD KITZLER
ist ein Multitalent in vielerlei Hinsicht. Seit seiner Jugend gehört sein Herz der Musik, der bilden- den Kunst und der Schriftstellerei. Einerseits ist er promovierter Humanmediziner mit Praxis in Wien, andererseits ein Organisationstalent handelnd nach der Prämisse: „Der Wert der Kunst besteht in der Suche, von der Vorstellung zur Realität zu finden“. Er leitet als Obmann den Österreichischen Ärztekunstverein - ÖÄKV. Seine Idee war ein Zentrum für Malerei, Literatur, Musik, Schauspielerei, Brauchtumspflege und Kunsthandwerk zu schaffen; die Idee für KUMST.

ct-MBK-Kitzler Weiblichkeit1

Ein ländliches Kulturzentrum vor den Toren von Wien in Marchfeld Strasshof, es ist Realität geworden gemäß seiner Prämisse mit ihm als Obmann.

Oben: DIE WEIBLICHKEIT
unten: DIE ZERSTREUUNG

ct MBK-Kitzler-Die Zerstreuung jpg
ct-Kitzler-Strumvogel1
ct-Kitzler-Die Himmelsblume

Links: DIE HIMMELSBLUME;  Mitte: DER STURMVOGEL;  rechts: DIE CELLISTIN

Die Cellistin jpg

Zur Vita des Künstlers.

Ein Malerkollege, Autor diverser Bücher über Kunst und Neurochirurg, Prof. Dr. Heber Ferraz-Leite schrieb über Gerhard Kitzeler: 
Seine Bilder sind auf Seide gemalt- ein Material, das der Künstler meisterhaft beherrscht. Die fließende Textur und das Verhalten der nassen Farben, die ineinander verlaufen und neue Farbtöne ergeben, bereichern sein Werk, gemeinsam mit interessanten Farbrändern, die sich beim Trocknen bilden. Die Linien, welche verschiedene Farbareale begrenzen, verleihen eine zusätzliche Struktur. Es entstehen Figuren und Symbole, die sich an der jeweiligen Thematik anlehnen und durch ihre leuchtenden Farben eine passende Atmosphäre schaffen. Kitzlers Werke haben eine überraschende Dynamik, und verlangen vom Betrachter eine aktive Beteiligung, da viele Doppeldeutigkeiten eine Entscheidung erfordern.

ct-Kitzler-Der geklonte Affe
00-Kitzler

Gerhard Kitzler bleibt als Schriftsteller in der Thematik seiner Bücher “DIE NÄCHSTE BITTE” und “DAS NÄCHSTE BITTE” in Kurzgeschichten voller hintergründigen Erzählungen im Altag des Berufslebens als Mediziner.

ct-Kitzler-Die bittere Pille

Alle abgebildeten Arbeiten hat Gerhard Kitzler auf Seide gemalt. Oben links : DER GEKLONTE AFFE  rechts: DIE BITTERE PILLE
unten: Links HOCHZEISTANZ 1  Mitte: KUSS DER SPINNENFRAU  rechts: WINDAUGE

ct-Kitzler- CIMG2518 ct-Kitzler-Kuss der Spinnenfrau
ct-Kitzler-Windauge1

Diese typisch österreichische Weise, sich an eine bestimmte Thematik anzunähern, erinnert an die Malerei anderer großer Künstler wie Hans Makart oder dem zeitgenössischen Maler Christian Ludwig Attersee.

Es stellt sich die Frage, ob der Seidenmalerei als Kunstausdrucksmittel nicht Grenzen gesetzt sind. Aber in den Händen von Gerhard Kitzler, mit einer eindeutig reichen, expressiven Technik, hat diese Art der Malerei nicht weniger Ressourcen als Aquarelle oder andere Maltechniken.

CIMG1284 Sich aus dem Sumpf ziehen 2
ct-Kitzler-Flaschenpost

Oben links: FLASCHENPOST   Mitte: XXXXXXXXX   rechts: SICH AUS DEM SUMPF ZIEHEN
unten links: SYLVESTER   Mitte: HARMONISCHE SYMPHONIE   rechts: BESSER SEHEN oder EINBLICK

ct-Kitzler.Besser Sehen oder Einblick
ct-Kitzler-Harmonische Symphonie
ct-Kitzler-Sylvester

design_of_xelanderlayout.........Copyright by www.fi-bk.de 2015
 

 AAZ