Siegel 2017-2018 Negativ

DIETMAR HEINZIG

Türkischer Mohn
Roter Tisch
Die Welle 3
Frau im Baum1
MacroMo
Blick in die Wiese

Kleine Abbidungen haben z.T. Hyperlinks für Detailansichten.
Cursor auf Bild führen, wird die Pfeilspitze zum Handsymbol, ein Klick öffnet Übersichtsbild; das Symbol + im Kreis ist Hinweist auf 2. Detailansicht.

Canadische Indianerin -Im Gebet-Dank an die Natur
Canadische Indianerin 3
Die schützende Hand

Geb. 1937 in Leipzig. 1951 - 1974 Ausbildung und Berufstätigkeit als Glasapparatebläser in Leipzig und Stützerbach/Thüringen. Den Beruf lernte man in der DDR. Es handelt sich um eine Ausbildung, die von 1970 bis 1990 möglich war. Heute sind es Glasbläser, die Glasrohre und Glasstäbe zu Glasartikeln für Labors, der Industrie zu Leuchtre- klamen etc. verarbeiten.
Die
Kunstglasbläserei lernte Heinzig nebenher als Hobby.
1966 -71 Ingenieurstudium Förder- technik, Abschluss mit Auszeichnung als bester Absolvent des Jahrgangs. 
Die künstlerische Ausbildung durch Lehrgänge für figürliches Zeichnen an der VH Leipzig, 1965 Gaststud. an der HS für Grafik und Buchkunst in der Abendakademie.
1974 - 1991 am Forschungsinst. Metall-Leichtbau/Stahlbau, Leipzig.
Es folgten die Berufsjahre von 1991 bis 2002. Danach freies Schaffen

Dietmar Heinzig
Beispiel Glas

und einige Jahre Studien in Bildhauerei, Malerei bevor er die ersten Ausstellungen im sächsischen Raum gemeinsam mit Künstler- kollegen ... mehr zu diesen Jahren lesen Sie bei www.lex-art.eu

Kühle Verlockung

Copyright  2017- Forschungs-Institut Bildender Künste / www.fi-bk.de und Redaktion www.lex-art.eu
Die Rahmenfarben der Abbildungen bedeuten :
 Schwarz = in Sammlung oder Privatbesitz / Grau = unverkäuflich / Weiss = verkäuflich auf Mailanfrage an mbk@khsr.de