Siegel 2015

FRANCESCO
DEMETZ LA RIVES

1927 - 2007 in Innsbruck. In St. Christina in Gröden/Südtirol auf dem Hof La Rives wur- de Francesco Demetz 1927 geboren. Seit Generationen sind die Demetz als Holz- schnitzer bekannt. Francesco fügte später zum Familiennamen als Künstlernamen den Ort seiner seiner Geburtsstätte dazu. Nach dem II. Weltkrieg studierte er an der  Innsbrucker Kunstgewerbeschule von Toni Kirchmayr.

Demetz La Rives-
Demetz-Der Spiegel

Nach weiten Studienreisen wagte er mit 40 Jahren den Sprung aus der gesicherten Plakat- und Schildermalerei zum Künstler. 1983 vertrat er Österreich gemeinsam mit Ernst Fuchs bei der amerikanischen Kunstmesse, der Art Expo in New York, wo er von der Fachpresse als „Dürer des 20. Jahrhunderts“ tituliert wurde.
1972 gewnn er den Preis des Landes NÖ beim 13. österreich. Grafik-Wettbewerb; 1987 2. Platz in der Kategorie Zeichnung beim Grand Prix d’Art; 1987 die Rembrandt Plakette beim Offenen Kunstpreis des Forschungs-Institutes Bildender Künste, 2005 Ehrenmitgliedschaft im Verein Tiroler Künstlerschaft Innsbruck, 2005 Sieger der Phönix-Trophäe beim 10. Offenen Kunstpreis der Jean- Gebser-Akademie.

Francesco
Demetz-Der werfe den ersten Stein

Mit 50 wurde aus dem Malerrebell, der kritische statt lyrisch und schöne Motive zu Papier und auf Leinwand brachte, da er seine Kunst als Berufung erkannte mit der er –der eigentlich Schweigende– zu den Menschen eindringlich sprechen kann und aufrüttelte, nachsichtiger, versöhnlicher mit sich und zeichnet, aquarelliert das Vollendete der Schöpfung.“

Bildtitel: oberhalb: DER SPIEGEL, Öl auf Lwd. oben: EGO - DIE HÄNDE DES KÜNSTLERS, eine Studie als Selbstbildnis, 1980; darunter: DER WERFE DEN ERSTEN STEIN; links unten: DIE EWIG GEBÄHRENDE, im Namen der Götzin ins leidvolle Leben, ÖL auf Lwd.; rechts: HUNGER, Federzeichnung, datiert 1969

Demetz-Hunger
Demetz-Die ewig Gebärende

Seit 1968 lebt Francesco La Rives als freischaffender Künstler dessen zentrale Themen der Mensch in der heutigen Zeit, Leben, Leiden und die ‘Dritte Welt’ sind. Die Beschäftigung mit Leid und Elend der Entwicklungsländer wurde mit der Ernennung zum Professor durch die Academia Brasilia in besonderer Weise honoriert. (aus: ZeitKunst, Bd. Bildnisse )
Sein Werdegang und die ihm eigene Verantwortung eines nachdenklich Introvertierten legten ihm das vielschichtige Leid der Menschen als Grundthema nahe. Leicht erfasstes Schönes fand sich in seien Themen immer seltener. Zu sehr beschäftigte ihn das Zwiespältige im menschlichen Wesen zwischen Gut und Böse ( aus Meister bildender Künste, Bd. 1)

RückenaktDemetz 1970 sign1

Oben: RÜCKENAKT 1970, Federzeichnung, umgesetzt als Senefeldergrafik auf Bütten 1993, Aufl. 100. Ex. anlässlich dem Erscheinen der Monografie FRANCESCO LA RIVES.

rechts: DIE MAURIN, Federzeichnung, Aquarell, Rötel;
unten:
 500 JAHRE NACH KOLUMBUS,
 Federzeichnung

db_Demetz-500_Jahre_nach_Kolumbus1
Demetz-Die Maurin

Auch die Art des Zeichnens hat bei Demetz das Aussehen eines betonten Realismus und geht doch einen anderen Weg, weil er die Realität nur als Ausdrucksmittel für etwas verwendet, das nicht real erfassbar ist, sondern seelische Zustände und Irreales wiedergibt.
( Professor Dr. Erich Egg, Direktor des Landesmuseums Innsbruck in der Monografie Francesco La Rives )

Demetz-Eva
db_Demetz-Spiegelbild1
Demetz-Träumende

Oben: EVA, 3-farb. Lithografie zur ART Expo New York 1983/4 Aufl. 150 Ex.; rechts: TRÄUMENDE, Senefeldergrafik, 1989; darüber: SPIEGEL- BILD II, Aquarell, Mischtechnik; unten links: FERNWEH, 1992, Aquarell, Mischtechnik; darunter: DER FRÜHE MORGEN,

db_Demetz-Fernweh1
IKKH-Botton-2

Sehr selten hat in den vergangenen vierzig Jahren Francesco La Rives die Flora und Fauna in seine Werke als Randdetail einfließen lassen. Wie eine Hymne an die Schöpfung, einem Gebet an die Allmacht entstehen in den letzten Jahren seines Schaffens aus seiner Hand gigantische Blumen; nichts Steriles oder Wächsernes haftet ihnen an. Spürbar wird die Lebendigkeit, das Großartige des Augenblicks, voller Blüte und Reife und daneben auch die Vorahnung des in sich Vergehens, der Morbidität.

Demetz-Sehnsucht - Sommer - Wind
db_Demetz-Der_fruhe_Morgen1

 ................................................................design_of_xelanderlayout.........Copyright by www.fi-bk.de 2014...........................................
......